Forex Online Geheimnisse

Was bewegt den Markt? Forex Märkte und Fundamentalanalyse

Wenn Sie als Forex Trader am Devisenmarkt handeln, werden Sie bald bemerken, dass Sie mit der Technischen Analyse, die Sie anhand der Tabellen und Diagramme/Charts erstellen, alleine nicht auskommen. Reicht es am Aktienmarkt vielleicht mit einer Technischen Analyse auszukommen, geht das im Forexmarkt kaum. Denn Staaten haben nicht wie Unternehmen eine Bilanzaufstellung. Ihre Währung richtet sich nach den ökonomischen Bedingungen. Und deshalb erstellt man eine Fundamentalanalyse mit historischen oder aktuellen Daten sowie mit wirtschaftlich stattfindenden Ereignissen, um die Volatilität ableiten und erklären können.

Lassen Sie uns ein paar der wichtigsten Faktoren betrachten, die eine Währung beeinflussen können:

– Geopolitische Vorkommnisse – Krieg, Terrorismus, politische Entwicklungen

– Politische Rahmenbedingungen wie das Vertrauen in die Regierung eines Landes, seine Stabilität und seine Aussichten

Federal Reserve Ankündigungen (Zentralbankansagen) – FOMC Ankündigungen und Beige Book (in ihm berichten die zwölf regionalen Zentralbanken der USA über die Wirtschaftsaktivitäten in ihrer Region)

– Beschäftigungsdaten – Arbeitslosigkeit Prozentsatz-Rate

– Außenhandelsbilanz

– Zinsen

– Inflationsdaten

– Bruttoinlandsprodukt (BIP)

– Verbraucherpreisindex (VPI)

– Erzeugnispreisindex

– Industrielle Produktion

– Einzelhandelsverkäufe

Wenn die wichtigsten Marktdaten bekannt gegeben werden, reagiert der Devisenmarkt meist mit sehr volatilen Preisänderungen. Um sich nicht hoffnungslos im Dschungel dieser Unmengen von Informationen zu verirren, sollte man besonders die Entwicklung in den USA mit ihrer Leitwährung dem Dollar beobachten.

Dazu muss man ein paar Dinge wissen, um daraus schlau zu werden.
– Die Hauptdaten, die den Markt bewegen werden zu Beginn des amerikanischen Handels gewöhnlich um 8.30 Uhr in New York herausgegeben

– Die größten Freigaben sind jeweils am ersten Freitag jedes Monats die Arbeitsmarktdaten der USA (NFP: Non Farm Payrolls) und die Arbeitslosenrate

– Die Tage zuvor, während und nach der FOMC (Federal Open Market Committee/ Offenmarktausschuss) Ankündigung sind instabil

– Geografische Unruhen verursachen Unsicherheit in Bezug auf die Stabilität von Wechselkursen – Unsicherheit schwächt die führenden Währungen und stärkt die Fluchtwährungen

– Hat ein Land eine negative Außenhaltessbilanz (mehr Export als Import), dann sinkt die Nachfrage der inländischen Währung, was sich negativ auf den Wechselkurs der inländischen Währung auswirkt. Ist sie Außenhandelsbilanz positiv, erfährt die inländische Währung in der Regel eine Aufwertung

– Steigt die Inflationsrate gegenüber der des Auslandes, wird mehr importiert und die Fremdwährung erfährt eine Aufwertung. Wird mehr exportiert, führt das zur Aufwertung der eigenen Währung

– Zinsen: Ist das Zinsniveau im Ausland höher als das im eigenen, wird dort mehr angelegt. Die Fremdwährung steigt. Sind die Zinsen im eigenen Land höher, steigt auch der Wert der eigenen Währung, weil das Ausland hier Geld anlegen wird.

Da der Dollar als Leitwährung eine Hauptrolle spielt, gilt es ein besonderes Augenmerk auf den Employment Friday (Angestellten Freitag) zu richten.

Employment Friday – Angestellten Freitag

Der Employment Friday wie man ihn auf allen Handelslätzen der Welt nennt, ist jener Tag, an dem die US-Regierung die neueste Erfassung der Beschäftigungszahlen des Vormonats für die ganze USA bekannt gibt. Die beiden Komponenten womit sich die Händler dann beschäftigen sind die Non-farm Payrolls (NFP) und die Arbeitslosenrate (%).

Sehnsüchtig warten die Märkte auf die Veröffentlichung der Daten und sobald sie bekannt gegeben werden, reagieren sie blitzschnell und manchmal ungeheuer heftig. Natürlich werden die Märkte auch durch die Anzahl der festverzinslichen Wertpapiere beeinträchtigt, sowohl national als auch international, durch die Aktienmärkte und durch die Währungskurse von Dänemark, Süd Afrika oder Norwegen.



US Währung – The Benchmark/Der Richtwert

Sie werden sich vielleicht fragen: Weshalb in einem globalen Markt die Daten eines einzigen Landes den gesamten globalen Markt zu bewegen imstande sind. Die Tatsache ist einfach, der US Dollar stellt als Leitwährung den Währungsrichtwert dar. Diese Tatsache wird von allen Handelsmetropolen der Welt wie London, Frankfurt, Dubai, Hongkong, Tokio, Neuseeland oder Sydney und sonst wo akzeptiert. Deshalb stellen sich die Händler weltweit auf diesen Richtwert ein und beobachten akribisch die Wirtschaftsdaten, politischen Entwicklungen und die verschiedenen den Markt bewegenden Ereignisse der USA.

Da durch die Globalisierung alle Nationen der Welt mehr oder weniger zusammenhängen, ist es für alle Trader wichtig, nach Hinweisen der Hauptwirtschaftsmächte zu suchen und abzuschätzen, wie sich die Gegebenheiten vielleicht auf die eigene Nation und Währung auswirken könnten.

Als erfolgreicher Trader sollten Sie immer einen Wirtschaftskalender bereithalten, der die ökonomischen Indikatoren und deren Veröffentlichungsdaten enthält. In Erwartung eines Berichts werden sich die Märkte in eine gewisse Richtung bewegen. Seien Sie darauf vorbereitet und handeln Sie danach. Halten Sie vor allem fest, ob sich der Markt auch entsprechend Ihrer Prognose, Ihrer Markterwartung bewegte.

Oft werden auch Daten herausgegeben und danach wieder revidiert. Daher sollten Sie auch ein besonderes Augenmerk auf die Revisionen richten und manchmal nicht zu rasch auf Neuigkeiten reagieren. Will man zukünftige Trends erahnen, können solche Revisionen ein nützliches Werkzeug darstellen um entsprechend auf künftige Berichte zu reagieren.

Wichtig ist, dass Sie nicht nur auf Zahlen achten, sondern sie in einen Gesamtzusammenhang einordnen können, dass Sie wissen, was sie bedeuten und wie sie die Wirtschaft einer Nation beeinflussen können. Haben Sie das einmal durchschaut, dann werden solche Daten und Fakten eine unbezahlbare Ressource für Sie darstellen.

Comments (1)

Globaler Live Wirtschaftskalender |December 2nd, 2009 at 3:01 pm

[…] Wissen, was den Markt und bewegt und adäquate Schlussfolgerungen entscheiden am Forexmarkt über Aufstieg und Fall eines […]

Leave a comment

Your comment

*