Forex Online Geheimnisse

Wie finde ich den richtigen Forex-Broker, Teil I

Wenn Sie mit Forex handeln wollen, brauchen Sie einen Forex-Broker. Welcher der richtige für Sie ist, finden Sie nur heraus, wenn Sie die Webseiten der einzelnen Broker analysieren und deren Angebote miteinander vergleichen. Das braucht etwas  Zeit, aber nur so können Sie herausfinden, welcher die Offerte bereithält, die Ihren Bedürfnissen entspricht.

Die Anzahl der Broker ist riesig und die Stärken und Schwächen der einzelnen stecken im Detail. Und Features, die beispielsweise für Sie als Trader persönlich wichtig sind, kann ein anderer Händler als völlig unerheblich einstufen. Daher müssen Sie genau wissen, was Sie wollen und welcher Broker am besten zu Ihrem Handelsansatz passt.

Als privater Spot- oder Forex-Händler nehmen Sie nicht am Interbanken-Handel teil, sondern Ihr Handelspartner ist der Broker und Sie handeln im Grunde genommen gegen ihn. Er sichert sich im Normalfall mit der gleichen Position – die Sie bei ihm eingehen – im Interbanken-Markt ab und erzielt so völlig unabhängig vom Gewinn oder Verlust seines Kunden einen Gewinn, da der Spread, den er im Interbanken-Handel bekommt geringer ist als derjenige, den Sie bei ihm zahlen müssen.

Der Broker und die Sicherheit der Einlagen

Da der Forex-Handel ursprünglich ein reiner Interbanken-Markt war und verbindliche Reglementierungen fehlten, dauerte es einige Zeit bis der FX-Markt auch für den privaten Trader frei und problemlos zugänglich wurde. Heutzutage sind die meisten Broker bei einer Aufsichtsbehörde registriert und im Fall eines Konkurses besteht so zumindest Aussicht, einen Teil seines Geldes wiederzubekommen.

Amerikanische Broker sollten bei der Commodity Futures Trading Commission (CFTC) als „Futures Commission Merchant“ registriert und ein Mitglied der „National Futures Association“ (NFA) sein.

Englische Broker sollten bei der „Financial Services Authority“ (FSA) registriert sein.

Bei den Marktführern ist man in der Regel auf der sicheren Seite und braucht sich wegen Betrugs keine Sorgen zu machen. Auch stellen die erwähnten Aufsichtsbehörden auf ihren Internetseiten Informationen über eventuelle Unstimmigkeiten und Risiken oder Untersuchungen über die registrierten Broker bereit.

Kundenservice

Forex-Handel ist ein Handel rund um die Uhr. Daher ist ein 24 Stunden Support ein absolutes Muss und zwar in der Sprache, in der Sie Fragen stellen und Antworten haben möchten. Es nützt Ihnen wenig, wenn Sie bei einem amerikanischen Broker ein Konto eröffnen, er Ihnen bei Problemen aber nicht helfen kann, weil Sie kein Englisch verstehen.

Achten Sie bei der Wahl Ihres Brokers darauf, dass er einen Support in Ihrer Sprache anbietet, zu jeder Zeit per Email, Telefon, Chat oder Forum zu erreichen ist und, dass seine Mitarbeiter fachmännische Lösungsvorschläge anbieten. Sollten Sie bei der Entscheidung etwas unsicher sein, dann hören Sie sich in den entsprechenden Forex-Foren etwas um.

Die Handelsplattform

Die Handelsplattform stellt das Bindeglied zwischen dem Trader und seinem Broker dar. Das Herzstück der Handelsplattform ist das Ordersystem. Da fast alle Broker ein Demokonto zur Verfügung stellen, können Sie bei einem ein Demokonto eröffnen und die einzelnen Optionen ausprobieren, bis Sie sie im Schlaf  beherrschen. Das ist ungeheuer wichtig, denn wenn Sie mit Forex handeln, müssen Sie manchmal innerhalb von Sekunden die Entscheidungen treffen, ob Sie ein- oder aussteigen wollen. Und dabei bleibt Ihnen keine Zeit  zu überlegen, welchen Button Sie jetzt drücken müssen.

Was das Screen-Layout Ihres Brokers haben sollte:

  • Real time, also Echtzeit Forex Angebote
  • Kontoübersichtsseite, die Ihren Kontokontostand mit realisierten und unrealisierten Gewinn und Kursverlust darstellt
  • Verfügbare Marge und jede Marge in offenen Positionen
  • Sich schnell aufbauende Charts
  • Alle notwendigen Zeichenwerkzeuge und Indikatoren
  • Hohe Geschwindigkeit bei der Ausführung
  • Benutzerfreundlichkeit und Verlässlichkeit.

Forex ist manchmal ein Sekundengeschäft, deshalb brauchen Sie unbedingt eine High Speed Internetverbindung. Sollten Sie an Ihrem Wohnort keine haben, können Sie Forex nicht handeln, denn es wird mit einer langsamen nicht funktionieren, weil Sie in den Handel nicht punktgenau ein- oder aussteigen können.

Leave a comment

Your comment

*